Unsere bunte Vogelwelt
  Die Gesundheit
 
"


Die Gesundheit unserer Vögel liegt uns am Herzen. Nur ein gesunder, munterer gefiederter Freund kann uns wirklich Freude bereiten. Nicht immer können wir ihn vor Krankheiten bewahren, aber mit der entsprechenden Behandlung können wir ihm sehr häufig helfen. Er dankt diese Mühe mit Liebe und Lebensfreude!

Diese Seite hier ersetzt keinesfalls den Tierarztbesuch, sie ist lediglich ein Leitfaden zur richtigen Verhaltensweisen bei gesundheitlichen Veränderungen des Vogels!

Einleitung

Ist der Vogel krank, so sitzt er meist aufgeplustert und mit leicht hängendem Schwanz in fast waagerechter Haltung teilnahmslos auf seinem bevorzugtem Platz und vermeidet Kontakt. Den Schnabel im Rückengefieder vergraben, die glanzlosen Augen halb geschlossen ruht er auf beiden Füßen, nicht wie im gesunden Schlaf auf nur einem Fuß. Er nimmt kaum Nahrung auf, trinkt dafür vielleicht öfter. Wird dem Vogel nicht schnellstens geholfen, kann er so kraftlos werden, dass er sich nicht mehr auf dem Sitzast halten kann und auf den Boden fällt. Der Gang zum Tierarzt darf nicht vor sich hin geschoben werden, denn ein Vogel zeigt die Krankheitsanzeichen erst sehr spät, wenn die Krankheit schon fortgeschritten ist, um in der Natur kein Aufsehen für Feinde zu erwecken.



 
  Copyright Nadine Schriver 2007-2011  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=