Unsere bunte Vogelwelt
  Afrikanische Prachtfinken
 
"

  • Schmetterlingsfink (Uraeginthus bengalus):

Herkunft: Senegal bis Äthiopien, südwärts bis Tansania, Zentralafrika

Größe: 12 cm

Kennzeichen: Schnabel rötlich mit schwarzer Spitze, Beine fleischfarben. Kopfseiten und Unterseite himmelblau, ebenso Bürzel und Schwanz. Oberseite hellbraun gefärbt. Als besonders auffälliges Merkmal ziert ein leuchtend roter Ohrfleck die Wangenregion. Dem Weibchen fehlt dieser Ohrfleck, die himmelblaue Färbung ist blasser und auf Kopfseiten, Hals und Brust sowie auf Oberschwanzdecken  und Schwanzfedern beschränkt.

  • Bandamadine (Amadina fasciata):

Herkunft: Senegal bis Ost-Äthiopien, Somalia, südlich bis Nord-Mosambik, Simbabwe und Botswana

Größe: ~ 12 cm

Lebenserwartung: 7-10 Jahre

Kennzeichen: Schnabel und Beine hell fleischfarbe. Gefieder in verschiedenen Braun- und Grautönen mit besonders auf Kopf und Rücken ausgeprägter dunkler Querbänderung. Kastanienbrauner Bauchfleck. Auffälligstes Merkmal ist ein blutrotes Band um die Kehle bis in die Wangenregion. Weibchen besitzen weder dieses Kehlband noch einen Bauchfleck.

  • Rotbrust-Samenknacker (Spermophaga haematina):

Herkunft: West-Afrika

Größe: 14 cm

Kennzeichen: Schnabel bläulich mit roter Spitze, Beine dunkel blaugrau. Kehle und Brust leuchtend rot, übriges Gefieder glänzend schwarz. Im Unterschied zum Männchen sind beim Weibchen auch die Kopfseiten rötlich getönt, alle Farben sind weniger leuchtend. Die gesamte Unterseite ist weiß getupft.

  • Silberschnäbelchen (Lonchura cantans):

Herkunft: Senegal und Mauretanien bis Äthiopien, im Osten von Somalia bis Tansania, Süd-West-Arabien

Größe: 11 cm

  • Goldbrüstchen (Amandava subflavus):

Herkunft: Steppen- und Savannengürtel Afrikas südlich der Sahara

Größe: 9 cm

Kennzeichen: Schnabel rot mit schwarzem Längsstreifen, Beine fleischfarben. Roter Streifen über dem Auge vom Schnabel bis in den Nacken. Bürzel und Oberschwanzdecken ebenfalls rot, die übrige Oberseite dunkel graugrün. Unterseite goldgelb und je nach Unterart bisweilen mit leuchtend orangeroten Federn durchsetzt. Dem Weibchen fehlt der rote Streifen über dem Auge, die Orangefärbung ist auf Bürzel und Oberschwanzdecken beschränkt.

  • Schönbürzel (Estrilda caerulescens):

Herkunft: Westafrika, vom Senegal über Kamerun bis zum Tschad

Größe: 10,5 bis 11 cm

Gelege: 3 bis 5 Eier

Brutzeit: 13 bis 15 Tage

  • Veilchenastrild (Uraeginthus ianthinogaster):


Quelle: Wikipedia, Autor: Petra Karstedt

Herkunft: Somalia über Kenia und das östliche Uganda bis Tansania

Größe: 14 cm

Gelege: 3 bis 5 Eier

Brutzeit: 13 bis 14 Tage






 
  Copyright Nadine Schriver 2007-2011  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=